Investition & Umsetzung
Geeignete Anbieter von Abwärmetechnologien sowie passende Förderung des Landes und des Bundes

Passende technische Lösungen schnell finden

Sobald eine Maßnahme zur Erschließung industrieller Abwärmepotenziale als Ergebnis einer genaueren Betrachtung der energetischen Verhältnisse als grundsätzlich sinnvoll bewertet wird, gilt es, Hersteller der erforderlichen Anlagenkomponenten zu finden.

Ziel der Kontaktaufnahme sollte ein Angebot über individuell dimensionierte Technologien und/oder Anlagenkomponenten sein. Die Grundlage der finalen Umsetzungsentscheidung und die Investition bilden somit belastbare technische und wirtschaftliche Parameter.

Oft ist dieser Schritt Gegenstand einer durch das Land geförderten Erstberatung oder Projektanbahnung (siehe Beratung & Projektierung), eine zwingende Bindung daran besteht jedoch nicht.

Drei Technologiefelder der Abwärmenutzung: Wärme-, Kälte- und Stromgewinnung, inkl. Speicher, Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung und externe Netze als gemeinsame Querschnittstechnologien
Drei Technologiefelder der Abwärmenutzung (Umwelttechnik BW)

Technologieanbieter zur Abwärmenutzung

Finden Sie die für den Erfolg Ihrer Projekte erforderlichen Produkte, Verfahren und Dienstleistungen.

Kompetenzatlas Ressourceneffizienz und Umwelttechnik

Sie suchen die für Ihren Anwendungsfall der Abwärmenutzung passenden Technologieanbieter? Der Kompetenzatlas CompA-RE („Competence Atlas for Resource Efficiency and Environmental Technologies") bietet die Möglichkeit, Produkte, Verfahren und Dienstleistungen von Anbietern aus Baden-Württemberg gezielt zu suchen und zu finden.

Mehr erfahren

Investitionskosten reduzieren

Um die Klimaschutzziele auf Bundes- und Landesebene zu erreichen, sind große Investitionen auf allen Sektoren erforderlich. Damit Investitionen in Maßnahmen der Abwärmenutzung für Unternehmen nicht nur lang- sondern auch kurzfristig wirtschaftlich sind, wird die Zielerreichung von einer Vielzahl an Förderprogrammen flankiert.

Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg

Das CO2-Minderungsprogramm des Landes zielt auf die nachhaltige Minderung der aus dem Energieverbrauch resultierenden CO2-Emissionen durch Maßnahmen mit großer Anwendungsbreite bei effizientem Einsatz der zur Verfügung stehenden Mittel ab.

Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 2 der entsprechenden Verwaltungsvorschrift des Umweltministeriums über das Förderprogramm Klimaschutz-Plus 2021 (VwV Klimaschutz-Plus 2021) (baden-wuerttemberg.de)

Das Antragsformular sowie Hinweise zur Antragstellung finden Sie unter Antragsformulare: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (baden-wuerttemberg.de)

 

 

Hängeregister mit Reitern, Reiter Fördermittel im Bildmittelpunkt

Förderprogramm des Bundes 

Die Förderung von Investitionen in technische Maßnahmen der Abwärmenutzung ist Gegenstand des Moduls 4 des Förderprogramms „Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft“ der BAFA.

Weitere Informationen, insbesondere zur Kompatibilität mit anderen Förderprogrammen und Modulen finden Sie unter BAFA - Modul 4: Energie- und ressourcenbezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen

Einen Tilgungszuschuss mit zur BAFA-Förderung identischen Förderbedingungen beinhaltet der Kredit 295 der KfW.
Weitere Informationen finden Sie unter Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft (295) | KfW

Wärmenetze: Förderprogramme und weitere Informationen

Sollte Ihr Abwärmeprojekt einen oder mehrere externe Abwärmenutzer umfassen, finden Sie die für ein solches Wärmenetz passenden Förderprogramme in der Förderdatenbank der KEA-BW: https://www.kea-bw.de/foerderdatenbank

Haben Sie Fragen zu Wärmenetzen und Abwärme für Wärmenetze? Dann wenden Sie sich bitte an die Kolleginnen und Kollegen des Kompetenzzentrums Wärmewende der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW).
Die KEA-BW ist die in dieser Sache zuständige Landesagentur.